[Diese Seite ist Teil der Homepage www.2n-1.de]

Farbcodierung nach verschiedenen Farbmodellen


[Foto:comics.jpg]

Für die Darstellung von Farben gibt die unterschiedlichsten Systeme: Aus der Physik sind einfache Modelle für additive und subtraktive Mischung von drei Grundfarben geläufig. In den Fernsehnormen wird dagegen aus Gründen der Kompatibilität zum Schwarzweißfernsehen eine Helligkeitsinformation übermittelt und mit zwei zusätzlichen Werten die Farbe codiert.

Die folgende Tabelle dient der Umrechnung zwischen verschiedenen Farbendarstellungen. Tragen Sie einfach in eine der Zeile Werte für eine Farbe ein und betätigen Sie den Knopf "Werte umrechnen". Die Farbwerte werden dann in die anderen aufgelisteten Darstellungen umgerechnet und angezeigt.

 


RGB - Additive Farbmischung (z.B. auf Komputer- oder Fernsehmonitoren):
R Farbe Rot
 
G Farbe Grün
 
B Farbe Blau
 


CMY - Subtraktive Farbmischung (z.B. beim Drucken):
C Farbe Türkis (Cyan)
 
M Farbe Magenta
 
Y Farbe Gelb (Yellow)
 


YUV - Codierung für die Fernsehnorm PAL (Phase Alternating Line):
Y Helligkeit/Luminanz
 
U Rot bis Türkis
 
V Gelb bis Blau
 


YIQ - Codierung für die Fernsehnorm NTSC (National Television Standards Committee):
Y Helligkeit/Luminanz
 
I Türkis bis Orange
 
Q Magenta bis Grün
 


HSV - An die menschliche Farbwahrnehmung angepaßtes Modell:
H Farbwinkel (Hue)
 
S Sättigung
 
V Helligkeit (Value)
 



HTML - Codierung für Webseiten
             


 

Die Zahlen sind jeweils in einem Wertebereich zwischen 0,0 und 1,0 angegeben. Im Bereich der Fernsehnormen hat nur die Helligkeitsinformation Y einen Wert zwischen 0,0 und 1,0. Die Farbinformationen U und V der PAL-Norm umfassen dagegen den Bereich von -0,5 bis +0,5. In der NTSC-Norm hat die Farbinformation I einen Wertebereich von -0,596 bis +0,596 und die Farbinformation Q einen Wertebereich von -0,523 bis +0,523. Bei den Fernsehnormen ist außerdem zu berücksichtigen, daß nicht jede denkbare Kombination zulässiger Zahlenwerte ei